Wie Digital für KMU´s zur Vertriebsunterstützung wird

Das Jahr 2020 schreibt seine ganz eigenen Erfolgsgeschichten und gibt denen Recht, die auch schon vor Corona auf digitale Prozesse und vertriebsunterstützende Online-Maßnahmen setzten. Ob B2B, B2C, ob Schrauben, Pumpen, Dachelemente oder klassische Handelsgüter – wer seinen Vertrieb fokussieren und seinen Verkauf auch ohne Personalausbau skalieren möchte, kommt an einem digitalen Vertriebskanal nicht vorbei, meint Digital-Experte Felix Kaczmarek, von der gleichnamigen Agentur Felix Kaczmarek kommunikation. design.

Lippe wächst digital – mit uns als Werbeagentur in Lage

Seit letztem Jahr ist die Nachfrage nach digitalen Plattformen und Onlineshops der KMU´s in Lippe deutlich gestiegen. Ebenso sind es Online-Produktkonfiguratoren für die kundenspezifische Konfigurierung von Produkten, die in allen Branchen gefragt sind. So wollen Endkunden heute Produkte selbst gestalten – Farben, Stoffe oder Oberflächen bereits vor der Bestellung individualisieren. Wer denkt, dies sei ein Thema für B2C-Zielgruppen ist weit gefehlt – denn diese Trends bewegen sich auch im B2B Segment – wobei hier technische Konfigurationen ein wesentlich größerer Hintergrund sind.

In Summe bringen aktuelle Zeiten auch große Chancen, eigene Prozesse zu hinterfragen und das Verhalten seiner Kunden zu analysieren. Nutzen Sie digitale Prozesse für vertriebsunterstützende Maßnahmen, insbesondere dann, wenn die personellen Ressourcen begrenzt sind oder neue Zielgruppen akquiriert werden sollen.

#digitalfirst – mehr erfahren

Sprechen Sie uns an rufen Sie an oder nutzen Sie unser Kontaktformular auf der Startseite. Wir freuen uns auf Sie!